Auslandsmarketing Niederlande

Auf gute Nachbarschaft! 5 Tipps für die Marktbearbeitung Niederlande

Die Niederlande sind schon seit Jahren der wichtigste Auslandsquellmarkt für Deutschland. Mal schnell über die Grenze, findet der niederländische Gast attraktive Abwechslung zur eher flachen, weiten Landschaft der eigenen Heimat – und der Urlaub beim Nachbarn ist dazu noch schnell organisiert. Das Reiseland Deutschland wird daher auch in Zukunft eines der beliebtesten Reiseziele für den Niederländer bleiben. Kein Grund allerdings, sich darauf auszuruhen. Greifen Sie an und beachten Sie bei der Marktbearbeitung folgende Tipps:

Die Mischung macht’s: Kombinieren Sie Ihre B2C- & B2B-Maßnahmen

Die hohe Selbstbucherrate bedeutet nicht, dass Sie das B2B-Geschäft völlig außen vor lassen sollten. Reisebüros und -veranstalter sind noch immer wichtige Multiplikatoren auf dem Markt. Pflegen Sie Beziehungen und kreieren Sie Maßnahmen mit passenden Partnern , um eine maximale Reichweite zu ermöglichen.

 

Do it yourself: Beachten Sie das Buchungsverhalten der Niederländer mit Trend zur Selbstbuchung

Ob mit dem Kleinwagen oder traditionell mit dem Wohnmobil – die Niederländer fahren eigenständig über die Grenze nach Deutschland. Bei dieser Form des Reisens sind sie nicht unbedingt auf die Hilfe von Reisebüros angewiesen, was die Niederlande zu einem starken Endverbrauchermarkt macht. Richten Sie daher Ihre Marketingmaßnahmen direkt an den potenziellen Reisenden und platzieren Sie sich attraktiv im Internet. Selbstbucher informieren sich überwiegend online über mögliche Reiseziele, recherchieren Bewertungen, und planen und buchen oftmals ihre Reise auch online. Stellen Sie sicher, dass Ihre Angebote dem Selbstbucher auffallen.

„Wir sprechen Niederländisch“: Setzen Sie in der Marketingkommunikation auf die Landessprache

Bei der Kommunikation in den Niederlanden stehen Ihnen mehrere Türen offen. Die englische Sprache wird überwiegend akzeptiert und verstanden und auch Deutsch ist vielen Niederländern noch geläufig. Bei der Mehrsprachigkeit der Niederländer darf jedoch die Landessprache nicht in Vergessenheit geraten. Direkte Marketingkommunikation, wie zum Beispiel Newsletter oder Anzeigen, sollte in der Landessprache umgesetzt werden.

 

Special Deal: Attraktive Angebote steuern das Kaufverhalten der Niederländer

Niederländer sind Schnäppchenjäger! Achten Sie daher bei der Vermarktung Ihrer Produkte darauf, unter all den Rabatt-Angeboten und Special Deals aufzufallen. Bei der Reiseplanung sind vor allem Websites mit Auktionsangeboten wie BooekVandaag.nl oder Tagesangebote wie zum Beispiel von Secret Escapes beliebt. Stellen Sie sicher, dass der niederländische Gast auch Ihr Angebot dort findet!

 

Qualität hat ihren Preis: Achten Sie darauf, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis erkennbar ist.

Die Niederlande sind als Händlernation bekannt, daher überrascht es nicht, dass für viele das Preis-Leistungs-Verhältnis eine wichtige Rolle spielt. Dieser Markt ist sehr preissensibel und Geld wird nur dann ausgegeben, wenn die Leistung dafür auch stimmt. Verdeutlichen Sie daher in Ihren Marketingmaßnahmen genau, was Ihr potenzieller Kunde für seine Investition bekommt!

Sie planen B2B- und B2C-Maßnahmen in den Niederlanden?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Konzeption oder setzen die Maßnahmen für Sie um.