Authentische Geschichten und Erlebnisse

Off the beaten track – Erlebnisse für den „Anti-Touristen“

Wege abseits der zertrampelten Touristenpfade, ein Stadtführer, der Geschichten aus dem Alltagsleben erzählt und Restaurants, die nicht im Reiseführer zu finden sind – angestoßen von der Möglichkeit private Wohnungen bei Airbnb zu mieten, entwickelte sich in den letzten Jahren ein Reisetrend des „Anti-Touristen“. Reisende verlangen mehr und mehr nach authentischen Erlebnissen und nach direktem Kontakt zu den Einheimischen. Man möchte abseits der Touristenströme eine Destination erkunden und das „reale Leben“ und die „echte Kultur“ vor Ort miterleben – so soll der Urlaub unvergesslich werden.

Ist Authentizität buchbar?

Über touristische Dienstleistungsanbieter wie „Like A Local Guide“ oder „Withlocals“ können Touristen diese einzigartigen Erlebnisse buchen. Auch Airbnb hat mittlerweile sein Angebot entsprechend erweitert und bietet nun auch „Experiences“ mit Einheimischen zur Buchung an. So kann der Reisende beispielsweise von einem Bewohner in der eigenen Unterkunft bekocht werden, lokale Fotografen schlendern mit ihren Gästen durch ihre Lieblings-Künstlerviertel und der Hobbyimker lädt zu einem Besuch in seinem Schrebergarten ein.

Chancen für’s Destinationsmarketing

Viele Reiseanbieter haben entsprechend gehandelt und ihr Angebot um individuelle Erlebnisse erweitert. Der Reisetrend aus 2017 wird auch in diesem Jahr weiter anhalten und bietet so auch DMO’s die Chance, kreativ zu werden. Bewerben Sie kleine Restaurants mit traditioneller (und gerne auch regionaler) Küche auch außerhalb der bekannten Hot-Spots, laden Sie zu Dorffesten in der Nachbargemeinde oder bewerben Sie regionale Sportwettbewerbe. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und holen Sie Ihre Partner ins Boot: Nutzen Sie die Kenntnisse Ihrer Partner vor Ort für die Entwicklung und Verbreitung unvergesslicher Erlebnisse. Denn oft gibt es diese Angebote schon, sie haben es nur noch nicht über die lokale Ebene hinaus geschafft.

Lesetipp:

HEIMAT(-GEFÜHLE) – EIN GRUND ZUM WIEDERHOLUNGSBESUCH