Der Reiseveranstaltermarkt in Deutschland

Ein Überblick über die Segmente der Reiseveranstalter-Welt

Reiseveranstalter sind wichtige Multiplikatoren und Partner für den Vertrieb. Über diese erreichen Sie Gruppen- und Individualreisende von der Angebotsseite aus. In Deutschland setzt sich der Markt aus vier Hauptsegmenten zusammen: 

 

  • Klassische Reiseveranstalter
  • Paketreiseveranstalter
  • Busreiseveranstalter
  • Spezialreiseveranstalter 
Trademarketing | TourComm Germany

Um die Partner gezielt zu erreichen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Maßnahmen individuell auf die Veranstalter-Segmente ausrichten, um so Ihr Produkt im jeweiligen Portfolio zu verankern. Im Folgenden haben wir für Sie einen Überblick zu den Sparten zusammengefasst. Schauen Sie regelmäßig in unseren Blog oder abonnieren Sie unseren Newsletter, um zu erfahren, mit welchen Maßnahmen Sie diese Veranstalter erreichen können.  

Klassische Reiseveranstalter

Trotzdem die Bedeutung von klassischen Reiseveranstaltern (TUI, DERTOUR, Ameropa) für Buchungen von Städtereisen – insbesondere innerhalb Deutschlands – im Zeitalter von Booking.com & Co. signifikant abgenommen hat, dienen die Angebote weiterhin sehr häufig als Ideengeber für neu (oder wieder) zu erkundende Städte. Das Interesse der Veranstalter ist gerade für Kleinstädte mit besonderen kulturellen Ereignissen vorhanden. Da die Produkte der klassischen Reiseveranstalter neben dem Eigenvertrieb auch über die mehr als 10.000 Reisebüros in Deutschland verfügbar sind, ergibt sich eine gute grundsätzliche Marktabdeckung.

 

Paketreiseveranstalter

Die überwiegende Mehrheit der ca. 2.500 Busreiseveranstalter in Deutschland organisieren / veranstalten keine eigenen Reisen mehr, sondern kaufen komplette Busreisen bei sogenannten Paketreiseveranstaltern ein. Große Vertreter sind z.B. Behringer Touristik, GTW, Wolff & Co. Obwohl der Anteil dieser Sparte im Vergleich zu den Busreiseveranstaltern sehr gering ist (ca. 5 % zu 95 %), so sollten Sie ihr dennoch durch den Multiplikatoren-Effekt hohe Priorität in Ihrem Vertriebsplan zuweisen.

 

Busreiseveranstalter

Große Busreiseveranstalter wie z.B. Eberhardt, Hafermann, BVB oder TRD kaufen nach wie vor ihre Reisen selbst ein und sind ein integraler Bestandteil der Branche. Sie bedienen einen z.T. erheblichen Kundenstamm von Endkunden, der seit vielen Jahren loyal auf das neue Jahresprogramm wartet und dankbar kulturelle Highlights oder Attraktionen als Reiseanlass bucht. Hier punkten Sie also mit der frühzeitigen Planung Ihrer Veranstaltungen und Highlights, um diese als besonderen Anlass mit passendem Rahmenprogramm an die Veranstalter zu kommunizieren.

 

Spezialreiseveranstalter

Der Vertrieb über Spezialreiseveranstalter gibt Ihnen die Chance, ein spezifisches Produkt ganz gezielt an die passende Zielgruppe zu bringen. Ein Beispiel sind Kulturspezialisten wie z.B. Spillmann, Bader Kulturreisen oder drp Kulturtours oder (Hoch-)Schulreiseveranstalter, z.B. Alpetour, Herolé oder CTS, die unter anderem auch mit Volkshochschulen zusammenarbeiten. Die Spezialisten haben gemeinsam, dass sie, wie Paketer auch, bis zu zwei Jahre Vorlauf benötigen, um in der Planung ihrer Kunden berücksichtigt zu werden. Kultur- und Spezialreiseveranstalter sollten gezielter über die Inhalte und den Bildungswert Ihres Angebots informiert werden, um das Produkt an ihre kultur- und ausstellungsaffine Zielgruppe zu vertreiben.

Interesse am Vertrieb in Deutschland?

Fragen Sie heute ein individuelles Angebot an!

Passende Artikel