Privatsphäre & Cookies

Wir verwenden Cookies, um Funktionen auf dieser Website bereitzustellen, und um Analysedaten zur Verbesserung der Website zu erfassen. Bitte wählen Sie, welche Cookies Sie akzeptieren möchten:
Datenschutz
TourComm Germany — Closer to the market, closer to you

Die VUCA-Welt – unsere Welt im stetigen Wandel

Anne Grozinger | November 2022

Wie können wir auf die hohe Dynamik der Märkte reagieren?

Komplexer, schneller, unsicherer.

Unsere Welt ist zunehmend von unvorhersehbaren Ereignissen, Instabilität und Vielschichtigkeit geprägt. Nicht zuletzt die Digitalisierung und Globalisierung treiben diesen Wandel voran: Technologien werden immer kurzfristiger und besser entwickelt, weltweite Vernetzungen von Strukturen erhöhen die Komplexität. Dies hat entscheidende Einflüsse auf unser privates Leben als auch auf unsere Arbeitswelt: In der sich stetig ändernden Umwelt müssen sich Unternehmen kontinuierlich anpassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

An diesem Punkt setzt die sogenannte „VUCA“-Welt an. Dabei handelt es sich vier Herausforderungen, die die Veränderungen der heutigen Welt beschreiben.

„VUCA“ ist ein Akronym und steht für folgende Begriffe:

V = Volatility (Volatilität)
U = Uncertainty (Unsicherheit)
C = Complexity (Komplexität)
A = Ambiguity (Mehrdeutigkeit)

In Anlehnung an Gaubinger können die vier Herausforderungen der VUCA-Welt folgendermaßen beschrieben werden (Gaubinger, 2021, S.7-11):

Doch woher stammt der Begriff VUCA eigentlich?

Der Ursprung des Begriffs findet sich im Militär (Gläser, 2022). Etabliert hat sich der Begriff „VUCA“ in den 1990er-Jahren durch die US-Army: Nach dem Ende des Eisernen Vorhangs, beschrieb der Begriff im amerikanischen Militär die Veränderungen und Bedingungen des modernen Krieges. Es existierten keine klaren Frontlinien zweier Heere mehr, sondern kriegerische Auseinandersetzungen waren von nun an von asymmetrischer Führung, Selbstmordattentätern oder Straßenkämpfern gekennzeichnet.

Mittlerweile verbreitete sich der Begriff in weitere Bereiche und hat sich auch in der Unternehmenswelt verankert. Die veränderten Rahmenbedingungen der VUCA-Welt stellen sowohl die Unternehmensführung als auch das Projektmanagement vor neue Herausforderungen. Herkömmliche Techniken und Vorgehensweisen stoßen an ihre Grenzen, so dass neue Methoden notwendig werden.

VUCA? VUCA!

Wie kann ich die Heraus­forderungen der VUCA-Welt nun bewältigen? Mit VUCA. Denn das Akronym steht gleichzeitig auch für vier Komponenten, hinter der sich eine Strategie für Unternehmen in der VUCA-Welt verbirgt (Gaubinger, 2021, S.16-17).

Das Akronym des sogenannten VUCA-Primes von Johansen steht für:

V = Vision (Vision)
U = Understanding (Verstehen)
C = Clarity (Klarheit)
A = Agility (Agilität)

Nachfolgend zeigen wir die einzelnen Komponenten des VUCA-Primes auf:

Was bedeutet das nun für die Praxis?

Die hohe Dynamik der Märkte innerhalb der VUCA-Welt verlangt neue Ausrichtungen und Prozesse: Unternehmen müssen ihre Vision verständlich und in klarer Sprache intern als auch extern kommunizieren und ein agiles Mindset anstreben. Es gilt, die eigene Komfortzone zu verlassen, eingefahrene Muster aufzulösen und neue Richtungen einzuschlagen – so wie es die VUCA-Welt vormacht.

In unserem nächsten Artikel informieren wir euch über agiles Projektmanagement – eine von vielen Möglichkeiten, auf die hohe Dynamik der VUCA-Welt zu reagieren.

Wie wir dir helfen können

Wir sind Spezialisten für eLearning als dein Partner für digitale Weiterbildung. Mit dem Angebot digitaler Weiterbildungskanäle kannst du deine Mitarbeiter intern abholen und auf deiner Vision innerhalb der VUCA-Welt mitnehmen. Ob Online-Training, Erklärvideos, interaktive Checklisten oder Video-Tutorials – wir halten für jeden Anwendungsbereich die passende Lösung bereit.

  • Gläser, W. (2022). Woher kommt der Begriff „VUCA“? https://www.vuca-welt.de/wohervuca/
  • Gaubinger, K. (2021). Hybrides Innovationsmanagement für den Mittelstand in einer VUCA-Welt Vorgehensmodelle – Methoden – Erfolgsfaktoren – Praxisbeispiele. Springer.