Emotionen & Erlebnisse? So bringen Sie sie an den Gast

eLearning zur Kommunikation nach innen

Die Rolle der DMO wird sich mit fortschreitender Digitalisierung mehr und mehr wandeln. Grundinformationen beziehen die Gäste direkt über das Handy. Unterwegs, vor Ort, wann immer Informationsbedarf besteht. DMOs und TIs werden künftig also viel mehr Content bündeln und koordinieren müssen. Und Leistungsträger und Einwohner der Destination in Sachen Gästebegeisterung qualifizieren.

eLearning für Ihre Bedürfnisse? Treffen Sie uns auf der ITB!

Über die Möglichkeiten digitaler Weiterbildung informieren wir Sie gerne auf der ITB 2019. Hier geht’s zur Terminanfrage:  

Leistungsträger auf veränderte Gästebedürfnisse einstellen

Unsere Gäste sind auf der Suche nach Erlebnissen, nach Emotionen, nach einer Auszeit des Alltags zuhause. Und Sie als Gastgeber können dabei unterstützen, genau das zu erreichen. Doch das geht nicht, wenn die Arbeit mit dem Gast sich nicht an dessen Ansprüchen ausrichtet. Wir müssen unsere Gäste kennen und wissen, was sie sich wünschen und wie sie ihren Erlebnishunger stillen können. Nur so schaffen wir es, sie zu begeistern.

Digitale Weiterbildung als Lösungsansatz

Digitale Weiterbildung ist eine effiziente Möglichkeit für Städte und Regionen, Leistungsträger zu schulen, weil es traditionelle Maßnahmen nicht ersetzt sondern aufwertet. Setzen Sie die zeitunabhängigen Online-Angebote ein, um Informationen zu Ihren Gästen zur Verfügung zu stellen: In Form von Checklisten, Erklärvideos und ganzen Online-Trainings.

Hier können Qualifizierungsangebote individuell an der Branche ausgerichtet werden, ohne übergreifende Inhalte doppelt zu pflegen. Das steigert die Relevanz der Inhalte für die Teilnehmer, was auf die Akzeptanz des Angebots einzahlt.

Neugierig, wie das aussehen kann?

Dann schauen Sie auf unsere eLearning-Seite: eLearning.tourcomm-germany.com

Passende Artikel