Trade-Marketing & Vertrieb im Tourismus

Lernen Sie unsere Leistungen kennen

Trade-Marketing & Sales – Echt kooperativ.

Die Klassiker. Destinationsmarketing lebt von Kooperationen und engen Kontakten in der Branche. Um diese aufzubauen, nutzen wir unsere Beziehungen zu starken Multiplikatoren in den Quellmärkten: Reiseveranstalter & Reisebüros, Wholesaler & Busreiseveranstalter. Und das ist erst der Anfang. Doch jeder Markt bringt andere Feinheiten mit sich und Erfolg hat vor allem, wer sich auf diese Feinheiten ausrichtet. Der Umgang mit Partnern in den verschiedenen Märkten ist unser täglich‘ Brot. Mit Begeisterung nutzen wir diese Erfahrung auch, um Ihr Angebot im Markt zu positionieren.

Unser Handwerkszeug

Marketinginstrumente für Ihr Destinationsmarketing

Telesales

Neue Kontakte gewinnen und Bestandskontakte pflegen – Effizient und budgetfreundlich übers Telefon.

Sales Calls & Trainings

Bindungsaufbau und Destinationskenntnis durch persönliche Besuche der Partner.

eLearning

Mit unseren Destinations- oder Produkttrainings stellen Sie 24/7 Informationen zur Verfügung. Mehr dazu

Webinare

Wir stellen Technik und Know-how zur einfachen und erfolgreichen Umsetzung Ihres Online-Seminars.

Messen & Workshops

Wir vertreten Ihre Destination im Quellmarkt. Planung, Terminierung, Follow-up und Dokumentation.

FAM Trips

Ob als Gruppenreise oder Gewinn einer Promo-Aktion: Wir nehmen Ihre Gäste an die Hand!

Erstellung von Printmaterial

Ob Flyer oder Handbuch – Mit unseren Marktkenntnissen erstellen wir zielgerichtete Printprodukte.

Advertising

Eye-Catcher: Egal ob Give-Away, Roll-up oder Banner – Es wird aus der Masse hervorstechen!

Aus unserem Blog zum Thema Trade-Marketing & Sales

Food- Tourism – Lasst es euch schmecken!

Zu Tisch bitte! Potenziale für Ihre Destination nutzen! Liebe geht bekanntlich durch den Magen, auch im Tourismus. Ein gutes Glas Wein in einer urigen Weinstube, ein hochkarätiges Menü im Sternerestaurant oder die Currywurst am Imbiss-Stand um die Ecke – jeder Gast...

Kurzinformation Storytelling

Storytelling, lange kein Geheimtipp mehr. Hohe Reichweiten, viele Klicks, Bekanntheit und Kundenbindung. All das mit kleinen und größeren Geschichten. Zumindest in der Theorie. Wer sich im Web mal umschaut merkt: Es scheint wohl einfacher, Altbekanntes auch mehrmals zu verwenden. Wäre ja schade um die ganze Arbeit…

Online-Produktschulungen

Mit Online-Produktschulungen halten Sie Multiplikatoren über Ihre Produkte up-to-date, ohne das Budget durch Reisekosten zu sprengen. Wie Sie eine Schulung zum Erfolg bringen erfahren Sie hier

Authentische Geschichten und Erlebnisse

Off the beaten track – in den letzten Jahren entwickelte sich ein Reisetrend des „Anti-Touristen“. Doch wie werden Städte und Regionen diesen Ansprüchen gerecht und wie kann dieser Trend für die Vermarktung genutzt werden?

Kurzinformation: Video-Marketing

Mit 360° Videos Gäste in Ihre Destination eintauchen lassen oder mit Erklärvideos und Animationen auch komplexe Sachverhalte einfach vermitteln.

Der Reiseveranstaltermarkt in Deutschland

Für erfolgreiche Arbeit mit Reiseveranstaltern ist es wichtig, derem Bedürfnisse zu kennen. Ein Überblick über den deutschen Reiseveranstaltermarkt.

KulturInvest-Kongress – 2 Tage Kultur pur

Auf dem KulturInvest-Kongress durfte TourComm zwei spannende Tage erleben und mit einem Vortrag zum Thema „digitales Lernen“ zum Programm beitragen.

Digital durchstarten

Fit im Digital Marketing: Egal ob Suchmaschinenmarketing, Social Media, Mobile oder Programmatic Advertising, auch für kleinere Budgets lassen sich entsprechende Kampagnen erstellen.

Instawalks – Bringen Sie Ihre Führungen ins Netz!

Tour-Angebote oder Führungen nutzen, um die Destination online besser sichtbar zu machen. Die Idee der Instawalks bietet sich genau dafür bestens an.

Pimp your Messeauftritt

Wie jedes Jahr befindet sich ein Großteil der Touristiker gerade mitten in den Messevorbereitungen. Die ITB steht vor der Tür und damit stellt sich wieder einmal die Frage: wie sticht man aus der Masse heraus? Klar, der Messestand macht einen Großteil aus, aber wie kann man darüber hinaus einen nachhaltigen Eindruck bei seinen Besuchern hinterlassen?