TourComm Germany erarbeitet in Kooperation mit BTE einen Leitfaden zur „Internationalisierung der Brandenburger Tourismuswirtschaft“

Feb 28, 2018 | Agenturnews, Lernen

„Wie blaue Farbtupfer scheinen die Seen und Flüsse in der weiten Landschaft auf. Ein Ausflugs- und Urlaubsparadies, in dem die Natur den Ton angibt.“ So wirbt das Reiseland Brandenburg auf seiner Internetseite. Der Anteil ausländischer Gäste macht in Brandenburg aktuell rund 8 % aus. Gleichzeitig ist die Tourismuswirtschaft gekennzeichnet durch eine große Zahl an Klein- und Kleinstunternehmen. Das macht das wasserreichste Bundesland als Destination so besonders und bringt viele authentische Begegnungen mit sich.

 

Update – Leitfaden nun offiziell vorgestellt

23.03.2018

In einer spannenden Informationsveranstaltung wurde gestern der Leitfaden zur Internationalisierung „Check in Brandenburg“ offiziell präsentiert. Und wir waren dabei! Hier geht’s zum Download des Praxisleitfadens.

 Der Leitfaden – Recherche, Redaktion, Layout

Leitfaden zur "Internationalisierung der Brandenburger Tourismuswirtschaft"

Der Kontakt der Leistungsträger zu internationalen Gästen ist im Alltag allerdings noch selten. Dabei liegt hier viel Potenzial. In Kooperation mit BTE hat TourComm daher die letzten Wochen und Monate recherchiert und konzipiert, um zusammen mit dem Cluster Tourismus Brandenburg in einen praktischen Leitfaden zu erarbeiten. Um die Stimmung unter den Leistungsträgern abzufragen wurde dazu zunächst eine Umfrage erstellt und ausgewertet. Außerdem umfasste die Leistung auch die komplette Recherche und Redaktion der Inhalte und die gestalterische Aufbereitung des Leitfadens. Zur Vorstellung des Leitfadens wird desweiteren eine Veranstaltung geplant und durchgeführt.

Ziele des Leitfadens

 

Ziel war und ist es, die touristischen Akteure fit für internationale Gäste zu machen. Dazu sollen Interesse am Incoming geweckt und Potenziale aufgezeigt werden. Vor allem aber geht es um die Sensibilisierung für die Bedürfnisse internationaler Gäste und die Stärkung des Bewusstseins über erwartete Servicestandards. Der Leitfaden macht mit ersten Impulsen Lust, sich stärker mit Themen wie Quellmarktwissen, internationalen Branchenstrukturen, Ideen zu innovativen Angebotsbündeln oder den Vorteilen von Marketing-Kooperationen im Incoming zu beschäftigen. Wir bleiben dran, weil wir glauben, dass es sich lohnt.