Menükarten übersetzen mit dem „Google Übersetzer“

TourComm realisiert einen Leitfaden als Unterstützung für touristische Dienstleister

LOGBUCH INTERNATIONAL online: Leitfaden zum Thema „Google Übersetzer“ umgesetzt

Bereits 1,5 Jahre ist das LOGBUCH INTERNATIONAL nun online, dennoch entwickelt es sich stets weiter. Zahlreiche hilfreiche Werkzeuge geben den touristischen Dienstleistern der Metropolregion Hamburg praktische Unterstützung im Umgang mit dem internationalen Gast. Nun durfte TourComm einen Leitfaden im Stil einer Infografik für das Projekt umsetzen.

Der Leitfaden: Menükarten übersetzen mit „Google Translate“

Klar ist: Professionelle Übersetzungen durch einen Muttersprachler sollten immer die erste Wahl sein. Dennoch können Online-Übersetzer heutzutage eine Alternative darstellen, vor allem für kurze Texte oder Schlagworte. So eben auch für Menükarten im Restaurant. Vor allem der Google Übersetzer – eines der bekanntesten Tools – entwickelt sich stets weiter und die Übersetzungen werden qualitativ immer hochwertiger. Doch für ein gutes Ergebnis, sollte man einige Kniffe beachten. Diese hat TourComm in einem kurzen Leitfaden zusammengestellt. Dieser kann auf der Website LOGBUCH INTERNATIONAL heruntergeladen werden, hier geht’s lang >>

Hintergründe

Für internationale Gäste sind mehrsprachige Menükarten ein entscheidendes Element bei der Wahl des Restaurants oder der Bewertung ihres Besuchs. Dennoch sind auch englischsprachige Menükarten immer noch kein Standard in deutschen Destinationen. Oftmals liegt dies wahrscheinlich am wahrgenommenen Aufwand der Übersetzung. Online-Übersetzungstools bieten eine Alternative. Wenn man sie richtig nutzt!

Checkliste oder Infografik benötigt?

Gerne unterstützen wir Sie bei der Konzeption und Umsetzung von Checklisten, Leitfäden und Infografiken.