mtm Europe – Eine Erfolgsgeschichte

Der erste virtuelle Workshop für Medien und Destinationen feierte am 15.07.2020 Premiere.

Not macht erfinderisch. Wenn in Corona-Zeiten den Touristikerinnen und Tourisikern plötzlich die Hände gebunden sind und alles Geplante nichtig wird, stellt man sich als Agentur die Frage, wie man es schaffen kann, dies abzufangen.

Nachdem einige unserer Kunden Projekte streichen oder zumindest reduzieren mussten und wir gleichzeitig von europäischen Medienvertretern hörten, dass sie viel weniger Pressemitteilungen erhielten, kam bei uns die Idee auf, ein eigenes Medienevent auf die Beine zu stellen. Warum organisieren wir nicht einen virtuellen Workshop für Destinationen und Medienvertreter in Europa?

Der Trend zum virtuellen Meeting

Es hatte ja in diesem Jahr keine ITB in Berlin gegeben und auch die großen Medienveranstaltungen in den USA und Europa standen zu Beginn der Pandemie auf der Kippe. Der Gesprächsbedarf und der Wille zum Austausch, besonders auf Seiten der Journalisten, war trotzdem da. Ähnlich wie weltweit die täglichen Besprechungen in Zoom-Konferenzen umgewandelt wurden, musste es doch auch möglich sein ein erfolgreiches virtuelles Networking-Event zu planen. Also entschieden wir uns das Ganze einmal auszuprobieren.

D, DACH oder Europa?

Zunächst stellte sich die Frage: Wie groß sollte das ganze aufgezogen werden? Wollte man vor allem die deutschen Destinationen und Journalisten zusammenbringen? Durch unsere Desti-Pow-Wows in Corona Zeiten, bei denen wir uns mit Kollegen der Tourismusbranche austauschten, wussten wir bereits, dass die Touristen darauf drängten wieder Urlaub machen zu dürfen und vor allem unsere Nachbarländer Schweiz und Österreich darauf warteten wieder deutsche Gäste zu empfangen. Sollte es vielleicht eine DACH-Veranstaltung werden?

Nach reichlicher Überlegung beschlossen wir den Kreis größer zu fassen, um einen vielfältigeren Austausch zu ermöglichen – denn schon die Zielgruppen deutscher Destinationen variieren aufgrund der geografischen Lage. Somit war Meet Travel Media Europe „mtm Europe“ geboren

Beratend zur Seite stand uns Howard Sallinger von The Travel Connection Group in UK. Schnell erhielten wir die ersten Registrierungen von Journalisten und auch die ersten DMOs ließen nicht lange auf sich warten. Bald überschlugen sich die Ereignisse und ehe wir uns versahen hatten wir die magische Marke der einhundertsten Registrierung geknackt.

Zahlen und Fakten

  • Auf unserer Plattform meettravelmediaeurope.com konnten wir am Workshop-Tag, dem 15.07.2020, rund 700 organisierte Meetings verzeichnen.
  • An jenem dritten Mittwoch im Juli kamen 133 Journalisten und 47 Vertreter von Destinationen, Hotels und Attraktionen aus 22 europäischen Ländern zusammen.
  • Der Tag startete mit einer Einführung von TourComm’s Mike Adams und einer spannenden Keynote von Dr. Wouter Geerts von Skift Research zum Thema Tourism Recovery. Knapp 150 Personen nahmen daran teil. Aufzeichnung und Präsentation stehen hier zum Download zur Verfügung: https://meettravelmediaeurope.com/15July2020.html
  • Im Anschluss an einen spannenden Workshop-Tag mit 20 Meeting-Slots folgte ein Review zudem sich sogar über die Hälfte der Teilnehmenden noch dazuschalteten
  • Im anschließenden Virtual Networking öffneten wir 6 Lounges mit je 9 Plätzen, um den Tag ausklingen zu lassen und nochmal das ein oder andere Thema in größerer Gruppe diskutieren zu können. Wir freuten uns dass die Lounges gut besucht wurden und mischten uns vom TourComm Team auch selbst drunter J

Fazit

Wir waren überwältigt. Wochenlang hatten wir gehofft und gebangt und alles in Bewegung gesetzt um eine rundum positive Erfahrung zu bieten.

In einer kleinen Umfrage direkt nach Beendigung der Meetings äußerten sich die allermeisten Teilnehmer vor allem mit einem Wort zum mtm: „efficient“. Zudem bestätigten alle Teilnehmenden viel Neues gelernt zu haben. So haben wir uns das vorgestellt. Als dann auch noch 90% der Teilnehmer mit Interesse an einer erneuten Teilnahme an einem mtm Event zurückmeldeten, erhielten wir die Bestätigung auf die wir gehofft hatten.

 

Nicht zuletzt auch durch unseren LiveChat, der vor, während und auch nach dem mtm Europe ein Tool zur einfachen Kommunikation und schnellen Problemlösung darstellte, erreichten wir 98% zufriedene bzw. sehr zufriedene Teilnehmer.

In diesem Sinne: … macht euch bereit für Januar 2021 – der mtm Europe  geht dann in die nächste Runde.

 

Interesse an einem virtuellen Event?

Sie planen auch ein virtuelles Event umzusetzen und benötigen Unterstützung? Sprechen Sie uns gerne an!