Polen – ein Markt mit großem Potenzial

Unsere Tipps für die erfolgreiche Marktbearbeitung polens

Auf eigene Faust: In Polen wird die Reise individuell geplant

Individualität und Eigenanreise sind wichtige Faktoren bei der Reiseplanung der Polen. Der Urlaub wird intensiv vorbereitet und gut durchorganisiert – aber bevorzugt ohne Inanspruchnahme professioneller Hilfe. Neben Empfehlungen von Freunden und Verwandten ist die Haupt-Inspirationsquelle das Internet. Um den polnischen Gast zu erreichen empfehlen wir daher kreative Online- und Social Media Maßnahmen. Nutzen Sie auch das Word of Mouth, das in Polen eine große Rolle spielt. Machen Sie Ihre Besucher zu Ihrem Marketingwerkzeug, indem Sie ihnen attraktive Aktionen anbieten bei Weiterempfehlungen. Bieten Sie beispielsweise einen Gutschein für einen Museumsbesuch bei erfolgreicher Weiterempfehlung an oder starten Sie ein Gewinnspiel mit Hauptgewinn einer Rundreise für den Gewinner mit den größten geworbenen Touristengruppe. 

Wie sprechen Sie polnische Gäste an?

Englisch ist in Polen stark verbreitet, manche Polen sprechen auch Deutsch. Letzteres ist historisch aus polnischer Sicht eine belastete Sprache, weshalb Sie als erste Fremdsprache immer Englisch wählen sollten. Trotz der Möglichkeit in Englischer Sprache zu kommunizieren, sollten Sie bei Ihren Marketingaktivitäten auf die Landessprache setzen. Das kommt allgemein gut an und Sie erreichen eine größere Zielgruppe. Gut zu wissen: In Polen spricht man sich mit dem Vornamen an, auch wenn ein „Frau“ oder „Herr“ vor diesem steht.

Volle Ladung Kultur & Action

Beliebte Reisethemen der Polen sind Städte- und Jugendreisen, oftmals als Rundreise geplant. Dabei suchen die Reisenden nach besonderen und originellen Erlebnissen und kombinieren gerne Tradition und Kultur mit Freizeit- und Aktivtourismus. Auch der Geschäftsreisetourismus und der Besuch von Messen nehmen einen großen Teil der Deutschlandreisen aus Polen ein. Richten Sie Ihre Marketingmaßnahmen daher an Ihrer Zielgruppe aus und wählen dazu die passenden Themen.

Der Preis ist heiß

Der polnische Gast ist preissensibel. Er sucht nach „kleinen Preisen für die Reise“. Gesucht und gebucht werden vor allem Unterkünfte der mittleren Preiskategorie und durch die Anreise mit dem eigenen PKW oder Bus wird oftmals Budget gespart. Machen Sie daher Werbung für günstige Übernachtungsmöglichkeiten, kombiniert mit besonderen Attraktionen. 

Jung, neugierig und abenteuerlustig

Das ist die neue große Gruppe der Deutschlandreisenden aus Polen. In Polen ist der Anteil jüngerer Reisender überdurchschnittlich hoch und somit auch die Nachfrage nach jungen Reisethemen. Diese Zielgruppe verreist auch gerne für ein verlängertes Wochenende, um beliebte Städte zu besichtigen. Mit dem passenden modernen Bildmaterial erreichen Sie die potenziellen Gäste also ideal auch über Social Media.

Auch für Sie wird es Zeit, den polnischen Markt zu erobern? Wir unterstützen Sie dabei gerne.

Passende Artikel