LutherCountry

Sachsen Anhalt und Thüringen vermarkten sich in den USA

LutherCountry

Vermarktung der Destinationen zum 500 jährigen Reformationsjubiläum in Nordamerika

Seit 2012 wurde TourComm Germany abwechselnd von der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) und der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) mit der Vermarktung der Lutherdekade „Luther2017 – 500 Jahre Reformation“ in Nordamerika (USA und Kanada) beauftragt. Im Zuge dessen werden die beiden Bundesländer unter dem Begriff „LutherCountry“ als eine Destination vermarktet.

Ziel der Marktbearbeitung ist es, das Interesse am 500-jährigen Reformationsjubiläum besonders bei Reiseveranstaltern und im „kirchlichen Umfeld“ zu steigern, um so eine nachhaltige Erhöhung der Übernachtungszahlen US-amerikanischer Gäste in Sachsen-Anhalt und Thüringen zu erreichen. Die Maßnahmen zur Zielerreichung spannen sich von Newslettern, Print und Messebesuchen bis hin zu Social Media-Kampagnen.

3 Maßnahmen des Luther Projekts

Marktbearbeitung Luther Country | TourComm Germany

Geistliche Multiplikatoren

TourComm repräsentiert LutherCountry regelmäßig bei Kirchenversammlungen. Mit Ausstellungsständen und Präsentationen in den USA wird so die Bekanntheit als Reiseziel gesteigert und es werden wichtige Kontakte zu Pastoren und anderen Multiplikatoren geknüpft.

Marktbearbeitung Luther Country | TourComm Germany

Social Media Kampagne

Unter #LittleLuther wird die Playmobil-Figur Martin Luther 2015 erstmals auf eine Reise durch LutherCountry geschickt. So werden die Wirkungsstätten des Reformators den Fans näher gebracht und eine starke Interaktion mit den Fans gefördert.

Marktbearbeitung Luther Country | TourComm Germany

DZT US-Advisory Board

TourComm wurde mit der Organisation des US-Advisory Board Workshops 2015 für die Gastgeber IMG und TTG beauftragt. Dazu gehörte die Organisation und Betreuung des Workshops sowie der Reise durch LutherCountry.

Aus dem Blog zu den Themen des Projekts

Content- & Eventkalender Destinationsmarketing 2021

Damit auch Sie den Überblick behalten, haben wir Ihnen unseren touristischen Content- und Eventkalender dieses Jahr als PDF zum Download zusammengestellt.

Unvergessen: Das DCHH20

Es sind schwierige Zeiten für Präsenzveranstaltungen, doch wenn das Hygienekonzept stimmt und auch sonst alle Auflagen eingehalten werden, ist die Umsetzung eines Barcamps nicht unmöglich. Hamburg und die netzvitamine zeigten uns 2020 wie’s geht!

Stolperfallen bei Kennzahlen des (touristischen) Online-Marketings

Viele der zahlreichen Kennzahlen des Online-Marketings wirken nur auf den ersten Blick umfassend resistent, weisen auf den zweiten Blick aber deutliche Abweichungen zur Realität auf.
Welche das sind und vor allem welche Stolperfallen sich dahinter verbergen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Digital durchstarten

Fit im Digital Marketing: Egal ob Suchmaschinenmarketing, Social Media, Mobile oder Programmatic Advertising, auch für kleinere Budgets lassen sich entsprechende Kampagnen erstellen.

Virtuell am Markt – trotz COVID-19 Präsenz zeigen

Seit 2009 unterstützt TourComm die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg im Auslandsmarketing, u. a. auch in UK. Um den vergleichsweise stark von der Coronakrise getroffenen Markt weiter zu bearbeiten, mussten neue kreative Lösungen gesucht werden.