LutherCountry

Sachsen Anhalt und Thüringen vermarkten sich in den USA

LutherCountry

Vermarktung der Destinationen zum 500 jährigen Reformationsjubiläum in Nordamerika

Seit 2012 wurde TourComm Germany abwechselnd von der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) und der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) mit der Vermarktung der Lutherdekade „Luther2017 – 500 Jahre Reformation“ in Nordamerika (USA und Kanada) beauftragt. Im Zuge dessen werden die beiden Bundesländer unter dem Begriff „LutherCountry“ als eine Destination vermarktet.

Ziel der Marktbearbeitung ist es, das Interesse am 500-jährigen Reformationsjubiläum besonders bei Reiseveranstaltern und im „kirchlichen Umfeld“ zu steigern, um so eine nachhaltige Erhöhung der Übernachtungszahlen US-amerikanischer Gäste in Sachsen-Anhalt und Thüringen zu erreichen. Die Maßnahmen zur Zielerreichung spannen sich von Newslettern, Print und Messebesuchen bis hin zu Social Media-Kampagnen.

3 Maßnahmen des Luther Projekts

Marktbearbeitung Luther Country | TourComm Germany

Geistliche Multiplikatoren

TourComm repräsentiert LutherCountry regelmäßig bei Kirchenversammlungen. Mit Ausstellungsständen und Präsentationen in den USA wird so die Bekanntheit als Reiseziel gesteigert und es werden wichtige Kontakte zu Pastoren und anderen Multiplikatoren geknüpft.

Marktbearbeitung Luther Country | TourComm Germany

Social Media Kampagne

Unter #LittleLuther wird die Playmobil-Figur Martin Luther 2015 erstmals auf eine Reise durch LutherCountry geschickt. So werden die Wirkungsstätten des Reformators den Fans näher gebracht und eine starke Interaktion mit den Fans gefördert.

Marktbearbeitung Luther Country | TourComm Germany

DZT US-Advisory Board

TourComm wurde mit der Organisation des US-Advisory Board Workshops 2015 für die Gastgeber IMG und TTG beauftragt. Dazu gehörte die Organisation und Betreuung des Workshops sowie der Reise durch LutherCountry.

Aus dem Blog zu den Themen des Projekts

Destinationsmarketing auf Endverbrauchermärkten

Marktanalyse beendet? Zielgruppen identifiziert? Dann heißt es nun, die passenden Maßnahmen für Ihr Destinationsmarketing zu planen.

Libelle Zomerweek für Destinationen

Kerstin war für die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg auf der Libelle Zomerweek in den Niederlanden und zieht ein Fazit zur Veranstaltung.

Medienlandschaft Niederlande

Die Niederländer sind einer der digitalsten Quellmärkte in Europa, mehr als 90 % nutzen das Internet täglich. Doch wie beeinflusst das die Medienlandschaft?

Polen – ein Markt mit großem Potenzial

Deutschland ist das beliebteste Auslandsreiseziel der Polen. Schauen Sie sich den Markt genauer an und werden Sie aktiv! Lesen Sie hier worauf Sie achten sollten.

Marktbearbeitung Polen TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Wir freuen uns, dass sich das Reiseland Niedersachsen entschieden hat, in Polen aktiv zu sein und mit uns die Kampagne im Zielmarkt umsetzt. Lesen Sie hier mehr.