Praxisleitfaden Auslandsmarketing - Tourismusmarketing Niedersachsen

Konzeption & Redaktion eines Leitfadens

Internationalisierung

Touristisches Auslandsmarketing in der Praxis

Incoming nimmt im Gästeverhältnis deutscher Destinationen einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Auch im Reiseland Niedersachsen. Grund genug, sich fit zu machen für den internationalen Gast und zu schauen, wie man als Leistungsträger im Quellmarkt noch sichtbarer und attraktiver werden kann. Und wie die Gäste vor Ort dann begeistert werden können.

Es geht darum zu verstehen, „wie der internationale Gast tickt“. Wer sich bewusst darüber ist, mit welchen Vorstellungen der Gast in die Region reist, was er an ihr so besonders findet oder warum er sich das Frühstück selbst mit bringt, der kann sich und sein Angebot gezielt auf den Gast ausrichten – und ihn so begeistern.

3 Bestandteile des Leitfadens

Quellmarkt Dänemark | TourComm Germany

Märkte-Wissen

Einblicke in den Quellmarkt helfen, den ausländischen Gast und seine Erwartungen zu verstehen. Ein paar Details im Angebot verändert und schon findet er sich in der Urlaubsregion noch besser wieder und fühlt sich
Branchen-Know-how

Branchen-Know-how

Markteinstieg, Suche nach dem richtigen Business-Partner oder die Pflege einer langjährigen Kooperation. Im Zeitalter der Digitalisierung ist persönlicher Kontakt in der Branche wichtig - vielleicht sogar wichtiger denn je. Tipps helfen, die passende Ansprache zu finden.
Checkliste | TourComm Germany

Checklisten

Für den Blick auf das eigene Angebote bietet der Praxisleitfaden wertvolle Checklisten rund um Angebot, Messeauftritt oder Kommunikation. Hier können Leistungsträger und Regionen prüfen, wie fit sie bereits im Auslandsmarketing sind und wo noch ungenutzte Potenziale liegen.

Aus dem Blog zu den Themen des Projektes

Medical Tourism – Incoming-Potenziale

Rund 250.000 Menschen aus 177 Ländern kommen laut Tourism Review News jährlich für medizinische Behandlungen nach Deutschland. Diese generieren etwa 1,2 Mio. € pro Jahr. Top Quellmärkte sind die Niederlande, Polen und Frankreich.

LGBTQ – Potenziale und Marketingtipps

Einer der am schnellsten wachsenden Nischenmärkte im Tourismus ist das LGBTQ-Segment. Und Deutschland liegt auf der Liste der am meisten geschätzten Reiseziele unter den TOP 4! Unsere Checkliste mit den 5 wichtigsten Marketingtipps hilft bei der korrekten Ansprache.

Food- Tourism – Lasst es euch schmecken!

Zu Tisch bitte! Potenziale für Ihre Destination nutzen! Liebe geht bekanntlich durch den Magen, auch im Tourismus. Ein gutes Glas Wein in einer urigen Weinstube, ein hochkarätiges Menü im Sternerestaurant oder die Currywurst am Imbiss-Stand um die Ecke – jeder Gast...

Presseworkshops – 5 Tipps, wie Sie sich aus der Masse abheben

Die Teilnahme an Presseworkshops, ob im Quellmarkt oder in Deutcshland, bietet sich zum Networking hervorragend an und ist die Basis für jede Tourismus-PR. Mit diesen 5 Tipps wird Ihre nächste Teilnahme zum Erfolg.

TourComm-Tipp im Mai: Kulturmarken-Award

Jetzt bewerben: Kulturmarken-Award Der im Jahr 2006 ins Leben gerufene Kulturmarken-Award ist der wichtigste Preis im Kulturmarkt. Verliehen wird der Preis von einer 37-köpfigen Expertenjury in sieben Wettbewerbskategorien an Kulturanbieter, -investoren und...