Privatsphäre & Cookies

Wir verwenden Cookies, um Funktionen auf dieser Website bereitzustellen, und um Analysedaten zur Verbesserung der Website zu erfassen. Bitte wählen Sie, welche Cookies Sie akzeptieren möchten:
Datenschutz
TourComm Germany — Closer to the market, closer to you

Destinationsmarketing

LutherCountry

  • Auftraggeber

    Thüringer Tourismus GmbH und Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

  • Auftrag

    Sachsen-Anhalt und Thüringen vermarkten sich in den USA

  • Projektzeitraum

    2010 bis 2021

Vermarktung der Destinationen zum 500 jährigen Reformationsjubiläum in Nordamerika

Seit 2012 wurde TourComm Germany abwechselnd von der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) und der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) mit der Vermarktung der Lutherdekade „Luther2017 – 500 Jahre Reformation“ in Nordamerika (USA und Kanada) beauftragt. Im Zuge dessen werden die beiden Bundesländer unter dem Begriff „LutherCountry“ als eine Destination vermarktet.

Ziel der Marktbearbeitung ist es, das Interesse am 500-jährigen Reformationsjubiläum besonders bei Reiseveranstaltern und im „kirchlichen Umfeld“ zu steigern, um so eine nachhaltige Erhöhung der Übernachtungszahlen US-amerikanischer Gäste in Sachsen-Anhalt und Thüringen zu erreichen. Die Maßnahmen zur Zielerreichung spannen sich von Newslettern, Print und Messebesuchen bis hin zu Social Media-Kampagnen.

3 Maßnahmen des Luther Projekts

TourComm repräsentiert LutherCountry regelmäßig bei Kirchenversammlungen. Mit Ausstellungsständen und Präsentationen in den USA wird so die Bekanntheit als Reiseziel gesteigert und es werden wichtige Kontakte zu Pastoren und anderen Multiplikatoren geknüpft.

Unter #LittleLuther wird die Playmobil-Figur Martin Luther 2015 erstmals auf eine Reise durch LutherCountry geschickt. So werden die Wirkungsstätten des Reformators den Fans näher gebracht und eine starke Interaktion mit den Fans gefördert.

TourComm wurde mit der Organisation des US-Advisory Board Workshops 2015 für die Gastgeber IMG und TTG beauftragt. Dazu gehörte die Organisation und Betreuung des Workshops sowie der Reise durch LutherCountry.